Langstore Ayla Ösenschal weiß Spitze

Pflegesymbole zum Waschen

Pflegesymbole zum Waschen

Waschen

Produkt nicht waschen

Das Produkt soll/kann nicht gewaschen werden

Die „durchgestrichene Wanne“ – Nicht waschen!

– dieses Produkt soll nicht gewaschen werden. Meistens handelt es sich hier um Material, welches nur chemisch gereinigt werden kann. Eventuell ist es auch gegen jede Art von Nassbehandlung empfindlich oder kann schlicht auf Grund seiner Größe nicht in einer Haushaltswaschmaschine gewaschen werden

Die Wanne mit der „Hand im Wasser“

Handwäsche

Textilie mit der Hand waschen

Handwäsche – die Waschtemperatur sollte 40 ° nicht überschreiten. Das Waschmittel gut in reichlich Wasser auflösen, die Textilien in die Waschlauge geben und sorgsam bewegen. Die so gekennzeichneten Stoffe sollen nicht gerieben, gezerrt und nur vorsichtig ausgedrückt – nicht ausgewrungen werden. Nach dem Waschen gut spülen, vorsichtig ausdrücken und in Form ziehen.

Produkt kann gewaschen werdenDie Wanne – Waschen erlaubt

Die Wanne, weder durchgestrichen , noch mit einer Hand versehen, bedeutet: Waschen erlaubt.

Das Produkt kann unter Einhaltung der weiteren Angaben (Waschtemperatur, Schonwäsche, Feinwäsche etc. in der Maschine gewaschen werden

Die einfache Wanne mit WaschtemperaturWaschen mit Temperatur-Angabe

Die Wanne ohne Unterstrich, nur mit einer Gradzahl versehen, zeigt an, dass das Material relativ unempfindlich ist und weder Pflegeleicht- noch Schonwaschgang benötigt.

Die Trommel kann normal befüllt werden

Die Temperaturen werden normalerweise standardmäßig folgendermaßen gestaffelt:

95°C – Kochwäsche = kochecht z.B. aus Baumwolle oder Leinen
60°C – Buntwäsche = nicht kochende, relativ unempfindliche Weiss- oder Buntwäsche beispielsweise aus Baumwolle, Modal und Polyester oder Mischgewebe.
40°C – Buntwäsche – Waschgang z.B. für dunkelbunte Artikel, die bei höheren Temperaturen evtl. die Farbe verlieren aus Baumwolle, Polyester oder Mischgewebe
30°C – Buntwäsche – Waschgang z.B. für dunkelbunte Artikel, die bei höheren Temperaturen evtl. die Farbe verlieren oder empfindlicher (feiner sind) aus Baumwolle, Polyester oder Mischgewebe

Wanne mit Strich oder WelleDie Striche unter der Wanne

Die Striche, manchmal auch Wellen, unter der Wanne zeigen an, dass das Material einer schonenderen Behandlung bedarf und mit den passenden Progammen für Pflegeleicht- oder Schonwaschgang zu waschen ist.

Ein Strich unter der Wanne heißt:

„Pflegeleichte“ Artikel z.B. aus Viskose, Modal oder aus synthetischen Fasern (Polyacryl, Polyester und Polyamid). Die Wäschemenge sollte reduziert – wenn möglich die Trommel nur bis zur Hälfte füllen oder falls vorhanden das Programm „Wasser plus“ wählen. Da Produkte mit dem Vermerk leicht knittern sollte hier nicht oder nur kurz geschleudert werden. Das Waschprogramm „Pflegeleicht“ schleudert i.d.R. schon mit weniger Touren als bei „normaler“ Koch- oder Buntwäsche.

Zwei Striche unter der Wanne bedeutet:Pflegesymbole zum Waschen

„Feinwäsche/Wollwäsche“ aus sensiblen Fasern wie z.B. maschinenwaschbare Wolle. Die Materialien benötigen eine besonders schonende mechanische Behandlung. Die Wäsche sollte im Wasser „schwimmen“ und nicht zu stark bewegt werden. Die Trommel sollte hierzu nur bis zu einem Drittel befüllt werden. Die entsprechenden Waschprogramme sind bereits auf die schonende Behandlung der Textilien eingestellt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.